In der Kategorie "Aktuelles" veröffentlichen wir regelmäßig die neuesten Informationen rund um die Interessengemeinschaft der Braunfelser Gewerbetreibenden.

Geschäfte und Restaurants in Braunfels öffnen wieder für ihre Gäste

Aufgrund der aktuellen Lockerungen im Rahmen der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung öffnen die gastronomischen Betriebe in Braunfels unter Einhaltung der speziellen Abstands- und Hygieneregeln wieder ihre Pforten. Auch die Geschäfte in Braunfels sind wieder geöffnet und freuen sich auf viele Gäste. Wir bitten jedoch darum, die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

Da einige Restaurants noch nicht wieder öffnen, empfehlen wir, sich im Vorfeld ihres Besuchs telefonisch zu erkundigen, ob ihr Wunschrestaurant wieder geöffnet ist. Viele Restaurants und Gasthäuser bieten auch weiterhin Abhol- und/oder Lieferservices an.

Aufgrund der derzeit geltenden Bestimmungen dürfen die Geschäfte an folgenden Sonntagen öffnen:

  • 17. Mai, 13 bis 18 Uhr,
  • 24. Mai, 13 bis 18 Uhr,
  • 07. Juni, 13 bis 18 Uhr,
  • 14. Juni, 13 bis 18 Uhr,
  • 21. Juni, 13 bis 18 Uhr,
  • 28. Juni, 13 bis 18 Uhr,
  • 05. Juli, 13 bis 18 Uhr.

Erleben Sie, wie erholsam ein Stadtbummel durch das romantische Braunfels sein kann – die Braunfelser Gewerbetreibenden freuen sich auf Ihren Besuch!

Braunfels, 18.05.2020, aktualisiert am 02.06.2020, PB

Braunfelser Gastronomen beteiligen sich an bundesweiter Protestaktion "Leere Stühle"

Am Freitag, den 24. April 2020 fand in Deutschland die bundesweite Protestaktion "Leere Stühle" statt, an der sich auch die Braunfelser Gastronomie beteiligte. Ziel der Aktion war es, auf die aktuellen Nöte und Probleme der Gastronomie infolge der Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hinzuweisen.

Auch in Braunfels sind die Restaurants und Gaststätten derzeit geschlossen bzw. dürfen nur Abhol- und Lieferservices anbieten. Auf Initiative von Kosta Evangelou nahmen 19 Gastronomen aus Braunfels an der Aktion teil. Sie stehen für 19 Unternehmen mit insgesamt 200 Angestellten, die derzeit um ihre Existenz bangen.

Die Vorsitzende der Interessengemeinschaft der Braunfelser Gewerbetreibenden, Regina Andermann, überreichte im Beisein von Vorstandsmitglied und Kur GmbH Geschäftsführer Philipp Borchardt ein Schreiben der Gastronomen an Herrn Bürgermeister Christian Breithecker sowie Herrn MdL Frank Steinraths (CDU).

Unsere Vorsitzende, Regina Andermann (links) überreicht das Schreiben an Herrn Bürgermeister Christian Breithecker (2. von rechts) und Herrn MdL Frank Steinraths (1. von rechts). (Foto: Gert Honig)

Die Kernforderungen sind:

  • ein transparenter Fahrplan zur Wiedereröffnung sowie
  • eine Grundsicherung des Lebensunterhaltes der Unternehmer in Höhe von 2.000 Euro monatlich während der Dauer der Allgemeinverfügung.

Das Schreiben orientiert sich dabei an den Forderungen des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) sowie der Branchenkollegen aus Dresden, die diese zwischenzeitlich bundesweite Aktion ins Leben riefen. Es ist adressiert an Herrn Ministerpräsidenten Volker Bouffier, Herrn Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Herrn Finanzminister Michael Boddenberg, Herrn Landtagsabgeordneten Frank Steinraths sowie Herrn Bürgermeister Christian Breithecker.

Braunfels, 28.04.2020, PB